COASTIALITY - NEWS


Noch intensivere Achterbahnfahrten dank Virtual Reality


01.10.2018


Letztes Frühjahr wurde mithilfe der „Alpenexpress Enzian“-Achterbahn erforscht, ob die Achterbahn-Erfahrung während der Fahrt und deren nachträgliche Beurteilung durch Virtual Reality beeinflusst werden kann. Die unbewussten affektiven Reaktionen wurden während der Fahrt mit einem tragbaren „Empatica E4“-Armband gemessen. Dieses Armband ermöglicht die Messung der Hautleitfähigkeitsreaktion oder, anders ausgedrückt, es misst die empfundene Intensität der Wahrnehmung des Teilnehmers. Die bewussten affektiven Reaktionen wurden durch eine anschließende Bewertung der Fahrt mithilfe eines kurzen Fragebogens erhoben. Der Fragebogen enthielt auch Fragen zur Präsenz, da diese ein guter Bestimmungsfaktor für Beurteilungen von Virtual Reality ist und häufig in Zusammenhang mit emotionalen Reaktionen steht. Die Präsenz geht der Frage nach, ob der Teilnehmer der Meinung ist, dass er Teil der dargestellten Geschichte ist und ob er oder sie irgendwelche negativen Auswirkungen erlebt hat (Ermüdung der Augen, Kopfschmerzen usw.). Aus der Studie wurden drei wichtige Ergebnisse abgeleitet: (1) Virtual Reality löste emotionale Reaktionen aus. Genauer gesagt, intensivierte sie die Wahrnehmungen während der Fahrt und die beurteilte Intensität, aber sie führte auch zu einer positiveren Bewertung der Achterbahn-Erfahrung. (2) Die Glaubwürdigkeit der (VR-)Umgebung wurde nachhaltig und positiv besetzt in Zusammenhang gebracht mit der Beurteilung von Begeisterung und Wertigkeit. Durch das Hinzufügen von VR wurde im Vergleich zu nicht virtuell-unterstützten Geschichten in unterschiedlichem Maße das Gefühl, Teil der Geschichte zu sein, und insbesondere die Glaubwürdigkeit der Umgebung gestärkt. Im Gegensatz dazu umfassten die erlebten negativen Auswirkungen laut den Beurteilungen eine negativere Wahrnehmung der Achterbahnfahrt, schienen jedoch nicht in Zusammenhang mit der erlebten Intensität der Fahrt zu stehen. (3) Der Looping, der Teil von beiden untersuchten VR-Geschichten war, führte zu einem erheblichen Unterschied zwischen der erlebten unbewussten Intensität im Vergleich zu den nicht virtuell-unterstützten Fahrten.

Oosterholt, Monique, „Virtual or Reality? A rollercoaster case study on the effect of VR and presence on unconscious and conscious emotional responses“, Master of Science (Leisure Studies), 21. Juni, NHTV Breda University of Applied Sciences, Breda.

Neu in der App - „ICON“ der neuste Multi-Launch-Coaster der Welt


07.09.2018


Erleben Sie mit dem Multi-Launch-Coaster „ICON“ aus dem Freizeitpark „Pleasure Beach Blackpool“ ein weiteres spektakuläres Onride-Video. Direkt nach dem Start geht es in 2,25 Sekunden von 0 auf 80 km/h und auf eine Höhe von 27m. Gefolgt von einer rasanten Abfahrt, knapp an anderen Fahrgeschäften vorbei, geht es über einen zweiten Beschleunigungsschub der für noch mehr Adrenalin sorgt. Überzeugen Sie sich selbst, einfach die App downloaden (app.coastiality.com) und auf ins virtuelle Abenteuer.

Neues, einzigartiges Virtual-Reality-Erlebnis im Valerian-Universum


13.08.2018


Das neue Virtual-Reality-Abenteuer im Französischen Themenbereich auf „Eurosat Coastiality“ wird ab September mit Luc Bessons epischem Kino-Hit „Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten“ ausgestattet. Mit diesem Weltraum-Abenteuer bleibt der Eurosat somit auch das liebgewonnene Weltraum-Thema erhalten.
Um das innovative Fahrvergnügen zu ermöglichen, wird erstmals ein separater Bahnhof mit Verschiebegleis und separaten Zügen in die Darkride-Achterbahn integriert. Dadurch existieren künftig zwei Attraktionen in einem Fahrgeschäft, die die gleiche Streckenführung nutzen.
Mit „Eurosat Coastiality“ bietet der Europa-Park seinen Besuchern ein weltweit einzigartiges Virtual-Reality-Erlebnis. Ab September ziehen alle Besucher das VR-Headset schon vor der eigentlichen VR-Achterbahnfahrt in einem Pre-Show-Raum auf. Die Besucher laufen danach mit aufgesetztem VR-Headset in der Virtuellen Realität nicht nur über den Bahnhof zum Zug, sondern steigen dann auch in die Achterbahn ein, ohne das VR-Headset zwischendurch abzunehmen. Sobald alle Besucher ihren Platz eingenommen haben, folgt nahtlos die eigentliche VR-Fahrt auf der Achterbahn. Die reale, physische Umgebung wird in der Virtuellen Realität exakt nachgebaut, wodurch ermöglicht wird, dass der Besucher ohne Probleme in den Zug einsteigen kann, während er das VR-Headset trägt.
Diese weltweit einzigartige Innovation wird durch die Zusammenarbeit von MackMedia, VR Coaster, Holodeck VR und EuropaCorp ermöglicht.

Freizeitpark Walibi Belgium in der Coastiality App


04.05.2018


Der Freizeitpark Walibi aus Belgien, wird zukünftig mit 4 Rides in der Coastiality App vertreten sein. Den Anfang macht die Holzachterbahn „Werewolf“ am 04.05.2018, PULSAR folgt im Juni, im Juli geht es weiter mit FlashBack und der letzte Ride, Tiki-Waka, folgt im August. Freuen Sie sich auf 4 spektakuläre 360° Video, in der Coastiality App und erhalten Sie auf diesem Weg Einblicke in den Freizeitpark Walibi und dessen Achterbahnen. Einfach die Coastiality App (app.coastiality.com) downloaden und reinschauen, es lohnt sich!

Noch schneller ins VR-Erlebnis


13.04.2018


Dieses Wochenende wird der Alpenexpress Coastiality+ Pass, mit einem separaten Eingang am Ausgang des Alpenexpress, eingeführt. Durch den Kauf des Alpenexpress Coastiality+ Pass können die Besucher die Warteschlange bei Alpenexpress Coastiality überspringen, die Wartezeit reduzieren und auf diesem Weg schneller in die Virtuelle Reality auf Alpenexress Coastiality eintauchen. Die Tickets sind gegen einen Aufpreis von 7€ an folgenden Orten erhältlich:

  • Kassen direkt am Haupteingang
  • an allen Information im Europa-Park
  • Direkt in der Coastiality App. Als Bonus wird beim Ticketkauf über die App das dazugehörige 360° Video in der Coastiality App kostenlos freigeschaltet.

Neu zum Saisonstart


24.03.2018


Die Sommersaison 2018 ist eröffnet und im Europa-Park warten viele neue, spannende Highlights auf die Besucher. Auch im Bereich Coastiality wurde während der Off-Season gearbeitet und pünktlich zum Saisonstart wird das brandneue VR-Erlebnis, Alpha Mods P.D., auf Alpenexpress Coastiality verfügbar sein. Der damit fünfte Film handelt von einer futuristischen Polizeieinheit, die in Ultraville gegen Verbrecher kämpft und für Recht und Ordnung sorgt. Schauen Sie am Alpenexpress vorbei und erleben Sie eine rasante Verfolgungsjagd durch Ultraville nach dem Bösewicht.

Paddington im Europa-Park


02.12.2018


Ein völlig neues VR-Erlebnis ist jetzt auf Alpenexpress Coastiality verfügbar. Erleben Sie mit „Paddington“ ein brandneues, interaktives VR-Erlebnis auf Alpenexpress Coastiality. Während seiner Reise durch London, verliert er plötzlich seinen roten Hut. Die Jagd nach seinem Hut erweist sich als schwierig und gefährlich! Kommen Sie am Alpenexpress vorbei und helfen Sie Paddington seinen Hut wieder zubekommen. Vorsicht! Auf dem Weg warten viele Gefahren!

Neu auf Alpenexpress Coastiality


26.09.2017


Der Schellen-Ursli, bekannt aus dem gleichnamigen schweizerischen Kinofilm, erobert die Virtuell Reality auf Alpenexpress Coastiality. Erleben Sie eine rasante Schlittenfahrt, mit dem Schellen-Ursli und seinen Freunden, durch die verschneite Landschaft der Alpen. Die Abfahrt gestaltet sich schwieriger als gedacht! Warum? Schauen Sie selbst auf Alpenexpress Coastiality, was die 3 Freunde auf Ihrer Schlittenfahrt alles erleben und welche Schwierigkeiten auf Sie warten.

Content Update bei Sky Explorers


23.05.2017


Die Welt der Sky Explorers präsentiert sich im neuen Gewand. Der beliebte VR-Ride wurde einem Content Update unterzogen und bietet dem Besucher jetzt ein noch besseres, intensiveres Erlebnis. Die liebevolle Neugestaltung der Kulisse mit noch Details, lädt zu einem unvergesslichen Flug mit den Sky Explorers ein. Schauen Sie vorbei am Alpenexpress und werden Sie selbst zum Sky Explorer!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen

Mehr erfahren

OK